Über uns: Wir glauben an Fair Trade

Unsere Lieferanten (Aspiration International und Asha Handicrafts) arbeiten mit selbständigen indischen Handwerker(inne)n zusammen und bieten faire Löhne, gegebenenfalls Vorauszahlungen und Unterstützung und Beratung, damit Exportmärkte erreicht werden können. Das Ziel unserer beiden Lieferanten ist es, die Handwerker/innen zu ermöglichen, ihre eigenen Mitarbeiter einzustellen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern und Ihre Kinder in einer Schule zu schicken.

WER IST ASPIRATION INTERNATIONAL?

Wir wollen sicherstellen, dass die Hersteller der Pucketspiele ein angemessenes Gehalt erhalten. Wir haben uns denn auch von Oxfam überzeugen lassen, dass Aspiration International einen Fair Trade-Lieferant ist, der schon viele Handwerker aus der Armut befreit hat. Wir haben leider noch nicht feststellen können, dass das Holz, dass für die Pucketspiele verwendet wird, nachhaltig erzeugt ist - das ist der nächste Schritt und wir arbeiten daran.

UND WER IST ASHA HANDICRAFTS?

Asha Handicrafts ist eine gemeinnützige Organisation, die 1975 in Partnerschaft mit Tearfund gegründet wurde. Ihre Gewinne werden in Kapazitätsaufbau reinvestiert durch die Arbeitsbedingungen zu verbessern und Wohlfahrtsinitiativen für die Handwerker zu ergreifen, wie rauchfreie LPG-Kochgelegenheiten, Wasserfilter und Unterstützung der Handwerkerskinder bei Ihrer Ausbildung - in Form von Zuschüssen.

WIE STELLEN SIE SICHER, DASS IHRE LIEFERANTEN SO ETHISCH SIND, WIE SIE BEHAUPTEN?

Wir haben jedes Jahr sowohl unsere Lieferanten als auch die Werkstätten ihrer Handwerker besucht. 2012 haben wir die Werkstätten nicht mit einem Vertreter unserer Lieferanten, sondern mit unserem eigenen, unabhängigen Vertreter besucht. Wir haben damals so viele Handwerker als wir konnten, interviewt und sie zu den Löhnen, Arbeitsbedingungen, zur Gesundheit und zum Lebensstil befragt. Obwohl wir einige Bedenken hinsichtlich Staub und elektrischer Sicherheit hatten, war das Besuch überwiegend positiv und unser Vertrauen zu den Fair Trade-Leistungen unserer Lieferanten hat sich denn auch stark erhöht. Sie können unseren Detailbericht über den Besuch hier lesen. Die Fair Trade-Leistungen von Asha sind uns von Ten Thousand Villages und die von Aspiration von Shared Earth und Oxfam in Australien empfohlen worden. Oxford und Aspiration arbeiteten schon seit der Gründung von Aspiration International zusammen und Oxford hat sich mit eigenen Augen davon überzeugt, dass das Unternehmen die Lebensqualität der Handwerker-/innen ständig verbessert.

WAS HEISST FAIR TRADE?

Fair Trade heißt, zu verweigern, die Armut von Menschen und ihrer schwachen Verhandlungsposition auszunutzen, ihre Löhne nach unten zu treiben und die Arbeitsbedingungen zu menschenunwürdige Bedingungen verschlechtern zu lassen. Für viele Produkte, wie Kaffee, Schokolade und Bananen, sind akzeptable Löhne und Bedingungen von Organisationen wie die Fairtrade Foundation vereinbart und geprüft worden. Diese Organisation gewährt darüber hinaus die Verwendung des Fair Trade-Logos. Für handgefertigte Holzartikel, wie Pucket, liegen solche Standards momentan noch nicht vor. Wir sind jedoch 100% in sowohl das Konzept des Fair Trade und die Transparenz über was wir machen, engagiert, sodass Sie selbst die Standards beurteilen können. Wir sind auch Mitglied der British Association For Fair Trade Shops, für die wir sorgfältig geprüft worden sind.

WERDEN PUCKETSPIELE AUS NACHHALTIG ERZEUGTES HOLZ HERGESTELLT?

Das Holz wird vor Ort gekauft und kommt aus staatlichen Plantagen. Wir haben den indischen Vertreter des Forestry Stewardship Council und er erzählte uns, dass das Sheeshamholz vorläufig nicht gefährdet wird und im Allgemeinen nachhaltig bewirtschaftet wird. Wir können leider kein FSC-zertifiziertes Sheeshamholz kaufen, weil das einzige indische Sheeshamholz, mehr als 1500 km entfernt ist erst Februar 2013 zertifiziert wurde. Wir treiben die Nachhaltigkeit des Holzes ständig voran, weil diese Frage uns wirklich am Herzen liegt.

WARUM STELLEN SIE NICHT EINFACH SPIELE IN EUROPA HER?

Als wir gerade anfingen, haben wir die Möglichkeit der Herstellung in Europa sorgfältig überprüft, aber die Kosten waren prohibitiv. Wir glauben, dass es sich lohnt, das indische Handwerk zu unterstützen. Bei jedes neues Spiel prüfen wir jedoch, was die Vor- und Nachteilen der Produktion in den einzelnen Ländern sind. Unser Strategiespiel Bridget, das wir 2013 auf den Markt gebracht haben, ist beispielsweise 100% in der UK hergestellt.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »